Paola


Paola ist ein beliebter Urlaubsort östlich auf der Insel Malta. Paola liegt südlich von der Stadt Valleta in unmittelbarer Nähe von Tarxien. Paola wurde im Jahre 1626 von den Johanitterrittern gegründet, heute leben in Paola 8856 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten in Paola zählen der Dom, das Hypogäum von Hal Saflieni und ein großer Friedhof an der Stadtgrenze. Paola hat ein schachbrettartiges Straßennetzmuster, die Tempel von Tarxien und das Hypogäum von Hal Saflieni sind schnell erreichbar, die beiden Sehenswürdigkeiten sind nur 10 Gehminuten voneinander entfernt.

Tarxien Tempel


Die Tarxien Tempel sind ein Beispiel für Megalithbaukunst und bestehen aus drei miteinander verbundenen Tempeln, die Tempelanlage in Paola ist die größte Tempelanlage auf Malta.

Hypogäum


Das Hypogäum in der Stadt Paola ist ein einzigartiges Höhlenlabyrinth, eines der ältesten Ritenstätten der Welt, eine vollständig erhaltene Tempelanlage mit drei Stockwerken mit einer Tiefe von ca. 11 Metern. Im Hypogäum befinden sich unterirdische Säle und Kammern, Nischen und Gänge, die im Zeitraum von 2500 bis 3800 vor Christus (unterschiedliche Zeitangaben in den Quellen) aus dem Stein gehauen wurden. Zu den bedeutenden Funden im Hypogäum gehört die Skulptur schlafende Dame und der Fund von 7000 Skletten.

Allgemeines


Von Paola ist es nicht weit bis zur Hauptstadt Valetta. Die Städte auf Malta sind schnell mit einem Bus oder Miettaxi erreichbar, die Insel Malta ist 2456 km² groß und 43 Kilometer lang , die Städte haben nur eine geringe Entfernung voneinander. In Malta trifft man auf Mittelmeerklima mit heißen regenarmen Sommern, Seeklima, viel Sonnenschein und blauen Himmel.

Auf der beliebten Urlaubsinsel Malta gibt es eine breite Vielfalt an Unterbringungsmöglichkeiten, u.a. Hotels unterschiedlicher Kategorien, Hotelresorts, Gästehäuser, Appartementhäuser und Pensionen. Schöne Restaurants, gemütliche Gaststätten, Cafes und Bars mit einheimischer und internationaler Küche sorgen für kulinarische Genüsse.