Bevölkerung

Einwohner und Fläche


In Malta leben insgesamt cirka 404 000 Einwohner. Was bei einer Gesamtfläche von 316 km², eine Bevölkerungsdichte von rund 1 277 je km² ergibt. Dies ist die höchste Siedlungsdichte von Europa und in der Welt steht Malta somit an der dritten Stelle.
Für viele Touristen wirkt die Insel, wie eine Großstadt, aufgrund der dichten Besiedlung und dass da nur wenig Landwirtschaft gibt. Die Übergänge zu den verschiedenen Dörfern sind da sehr fließend.
Rund 97 % der Einwohner von Malta sind Malteser und dies, obwohl die Insel lange Zeit unter Fremdherrschaft gelitten hat. Der Rest sind Minderheiten wie Briten, Griechen, Inder, Italiener und Syrer.

 

Städte und die Bevölkerung


Die größte Stadt von Malta ist Birkirkara mit rund 22 400 Einwohner, Mosta mit rund 19 000 Bewohner und Qormi mit rund 18 500 Einwohner. Die Hauptstadt von Malta hat dagegen nur cirka 7 100 Einwohner.
Das Bevölkerungswachstum ging in den letzten Jahren sehr minimal zurück, sowie auch die Geburtenrate. Grund ist Veränderung der Altersstruktur, da immer mehr ältere Menschen auf Malta leben und die Lebenserwartung dort zugenommen hat. Die derzeitige Lebenserwartung liegt bei der Bevölkerung Malta bei derzeit 78 Jahren. Zugleich ist Malta ein Schwangerschaftsabbruch strafbar.

Religionen


In Malta bekennen sich cirka 95 % der Einwohner zum römisch- katholischen Glauben. Ein weiterer Teil der Bewohner vor allem die Briten, gehören der Glaubensgemeinschaft der Anglikaner an.
Die Bevölkerung Malta ist sehr verbunden mit Traditionen und Religionen, sowie auch sehr aufgeschlossen gastfreundlich, gesellschaftlich, kinderlieb und arbeitstüchtig. Nicht umsonst fühlen sich da die Urlauber sehr wohl, weil die Einwohner sie sehr herzlich aufnehmen.